eHeavy's Entstehung


Nun gilt das Projekt eHeavy als abgeschlossen!

Aussengeländer
Am 22.07.2008 wurde noch die Aussengeländer geliefert und montiert.
Im Balkonbereich wurde das Stackettengeländer in der gleichen Farbe hergestellt wie die Fenster- rahmen und im Gartenbereich feuerverzinkt.

Garten angelegt
Am 04.07.2008 wurde der Garten angelegt. Zur Einrahmung der Gartenbeete wurden verschiedene Beerensträucher gesetzt.
Im weiteren wurde auch der Rasen gesäht.

Böschung fertig
Am 03.07.2008 würde die Böschung durch den Gärtner fertiggestellt.

Passt's?
Und, passt eHeavy ins Quartier?
Frage beantworten

Gehweg und Treppe
Am 11.06.2008 wurde der Gehweg vom EG ins UG wie auch die Natur-Stein-
treppe fertiggestellt.

Vorplatz fertig
Am 09.06.2008 wurde der Vorplatz fertiggestellt und wir konnten unser Auto nun endlich in die Garage stellen.
Im weiteren konnte nun auch der Briefkasten am definitiven Standort montiert werden.

Vorplatz
Am 05.06.2008 war die Stützmauer  genug trocken und konnte mit Erde hinterfüllt werden.
Tag's darauf wurde mit dem verlegen der Steine für den Vorplatz begonnen.

Stützmauer ausgeschalt
Am Montag den 02.06.2008 wurde die Stützmauer ausgeschalt.
Nun muss zuerst der Beton vollständig austrocknen um anschliessend hinter-
füllt zu werden.

Stützmauer betoniert
Am 29.05.2008 wurde die Stützmauer betoniert.
Nun muss diese eine Woche lang trocknen bevor diese "hinter-
füllt" werden darf!

Stützmauer fertig geschalt
Einen Tag später wurde auch die Innenseite der Stützmauer geschalt und somit zum betonieren bereitgestellt.

Stützmauer schalen und armieren
Am 28.05.2008 wurde die Aussen-
wand der Stützmauer geschalt und die meisten Armierungs-
eisen montiert.

Standort Parabolantenne
Dies ist der neue Standort der Parabolantenne.











Besonders aufmerksame Leser werden festgestellt haben, wo der alte Standort war. Leider passte dieser Standort nicht optimal ins Landschaftsbild. Hier kann die Parabolantenne mit Sträuchern versteckt und somit optimal ins Landschaftsbild integriert werden.

Betonieren Stützmauer-Fuss
Tag's darauf wurde der Fuss der Stützmauer fertig armiert und gleich darauf betoniert.

Armieren Stützmauer-Fuss
Am 26.05.2008 hat der Baumeister mit seiner Arbeit an der Stützmauer begonnen.
An diesem ersten Tag wurde die Armierung des Stützmauerfusses erstellt.

Aushub Stützmauer
Am 21.05.2008 hat der Gärtner den Aushub für die Stützmauer gemacht.

Sitzplatz fertig
Tag's darauf wurde bereits der Sitzplatz fertiggestellt.

Beginn Umgebung
Am 19.05.2008 konnte nun "endlich" mit den Umgebungs-
arbeiten begonnen werden.

Bitumenanstrich
Am 07.05.2008 wurde der schwarze Bitumenanstrich erstellt.

Und eins von Süden
Auch da nichts neues...

Mal wieder ein Gesamtfoto von "Westen"
"Im Westen nichts neues"

Ausgerüstet
Am 21.04.2008 wurde das Gerüst entfernt. Tags darauf kam der Maler noch die Ausbesserungsarbeiten im Innenbereich machen.

Fassade abgerieben!
Am 18. und Samstag den 19.04.2008 konnte nun endlich die Fassade fertig abgerieben werden.










So konnte der Spengler auch noch das Abflussrohr der Dachrinne montieren. Das Abflussrohr von der Terasse ist übrigens aus optischen Gründen in der Aussenisolation integriert und von daher nicht sichtbar.

Bodenkanal im Wohnzimmer fertiggestellt
Am 12.04.2008 wurde der Boden-
kanal im Wohnzimmer fertiggestellt.
Sinn und Zweck dieses Kanals ist die Verbannung des Kabelsalates weg von der Bildfläche!




So können alle Strom-, Fernseher-, Telefon- und Lautsprecherkabel etc. im Kanal verstaut...

...und an den gewünschten Positionen und natürlich auch in der gewünschten Länge aus dem Kanal geführt werden.

Montage Storen
Am Dienstag den 01.04.2008 wurde das kurze "Sonnenfenster" genutzt, um an der Aussenfassade die Leibungen zu verputzen.
So konnte am Freitag der selben Woche die elektr. Storen montiert werden.

Fertigstellung innen
Vom Montag den 17. bis Mittwoch 19.03.2008 wurde das Haus innen bezugsbereit fertiggestellt. Vorallem am Diestag "wimmelte" es so richtig von Hand-
werkern.






Nebst dem Bodenleger, welcher der Celenio verlegte, war auch noch der Küchenbauer, der Elektriker; der Schrankbauer, der "Fügeler", der Sanitär, der Glasbauer (rote Rückwand Küche) und die "Putzequipe" fleissig am arbeiten. Zusätzlich wurde auch noch der neue Esszimmertisch geliefert und das Klavier von der Zügelfirma gebracht. Innen fehlen nun nur noch ein paar Kleinigkeiten wie zum Beispiel die Fugen im Bereich der Treppen, welche mit Laminat belegt wurden, die endgültige Fertigstellung des Kabelkanals im Wohnzimmer (dazu musste erst der Celenio verlegt sein) und das ausbessern durch den Maler.

Der offizielle Umzug fand dann am Ostersamstag den 22.03.2008 in Eigenregie statt.

Aussen konnte das Haus leider noch nicht fertiggestellt werden. Seit mehreren Wochen wird auf entsprechendes Wetter gewartet, um den Aussenabrieb zu erstellen. Der Aussenabrieb kann nur bei trockenem Wetter und bei Temperaturen über 5°C (auch in der Nacht) erstellt werden. Und bevor dieser nicht erstellt ist, kann das Gerüst nicht entfernt, die Storen nicht montiert und mit der Umgebung kann sowieso nicht begonnen werden. Also, hoffen wir auf schönes Wetter...

Übrigens, das Loch in der Wand, welches schon mehrfach auf den Fotos zu erkennen war, ist die Durchreiche von der Ankleide in die Waschküche. Die zu waschenden Kleider können also direkt von der Ankleide in die entsprechenden Körbe (40°C; 60°C; hell; dunkel) geworfen werden und sind somit "waschbereit".

Laminat verlegt
Am späteren Nachmittag des 14. und am Samstag den 15.03.2008 wurde der restliche Teil des Laminates verlegt und alle Sockel angebracht.

Boden auf der Terasse
Am 13. und 14.03.2008 wurde die Terasse fertig-
gestellt. Vor dem verlegen der Zementschritt- platten wurde das Kiesbett und die Entwässerungs- rinne angebracht.

Innentüren
Am 13.03.2008 wurden die Innentüren montiert.
Einen Tag zuvor wurde noch die Isolation und der Zementüberzug in der Garage erstellt.
Und hier schon wieder das grosse Loch in der Wand...!

Bodenleger
Am 11.03.2008 hat der Bodenleger mit seiner Arbeit begonnen. Das gesammte Haus bis auf das Wohnzimmer wird mit Kirschbaumlaminat ausgelegt.

Balkonbrüstung















Bei mehreren Baustellenführungen wurden wir gefragt, warum das Balkongeländer betoniert wurde und warum dieses so dick ausgeführt wurde.
Zum einen wollten wir aus optischen Gründen ein geschlossenes Geländer und zum anderen wurde das Geländer als "statischer Überzug" ausgeführt. Das heisst: Das Geländer trägt zur Statik des Bauwerks bei. Um eine Wärmebrücke mit der Betondecke zu verhindern, wurde die Betonbrüstung mit speziellen Brüstungselementen mit der Betondecke fest verbunden.

Küche
Ab dem 04.03.2008 wurde mit der Montage der Küche begonnen.
Aus terminlichen Gründen wurde mit dessen Montage vor dem verlegen des Bodens begonnen.

Technikraum fertig!
Bis am 03.03.3008 wurden auch noch die Heizungsrohre im Technikraum isoliert. Das rote Gerät im Vordergrund ist der Boiler, welcher bereits in Betrieb genommen wurde. Das weisse Gerät hinter dem Boiler ist die Wärmepumpe und hinter dieser ist noch die Wasser-
enthärtungsanlage zu sehen.

Wo sind die Stützsäulen?
Mit etwas Farbe konnte der Maler die zwei Stütz- säulen aus Stahl, welche sich im Wohnzimmer befinden, fast zum verschwinden bringen!





Der Elektriker war in vergangener Woche und ab dem 26.02.2008 wieder an der Arbeit. Nebst dem Tableau wurden bereits die meisten Steckdosen, Schalter, Bewegungsmelder etc. montiert.

Maler
Am Donnerstag 21.02.2008 hat der Maler mit seiner Abreit begonnen. Da der Gips bereits in der Fertigfarbe aufgetragen wurde, müssen die Wände und Decken, welche weiss bleiben, nicht mehr gestrichen werden.
So blieb für den Maler immerhin noch die Türzargen und einige andere "Kleinigkeiten" wie zum Beispiel diese gelbe Wand im Zimmer von Marlon!

Waschküche
Die Waschküche ist bis auf die elektr. Installatio- nen fertiggestellt. Da wir die Wäsche konsequent an den Leinen trocken, wurde kein Tumbler vorgesehen. Ein Luft- entfeuchter wird dann bei Bedarf zu einem späteren Zeitpunkt installiert. Das grosse Loch in der Wand ist für...... dazu später dann!

Zentraler Staubsauger
Am 13.02.2008 hat der Sanitär den zentralen Staubsauger installiert. Die restliche sanitäre Einrichtung ist nun nahezu fertig montiert.

Sichtmauer
Am 12.02.2008 wurde die Sichtmauer, welche aus Kalksandsteinen besteht, gemauert.
Einen Tag zuvor hat der Sanitär mit der Endmontage der Geräte, Einrichtungen etc. begonnen.

Treppengeländer
Am Freitag und Samstag den 08. und 09.02.2008 wurde das Treppengeländer vom Dachgeschoss bis ins Untergeschoss montiert.
Das gesamte Geländer besteht aus 40mm MDF-Holzplatten, welche vor der Montage lackiert wurden.

Gipsen der Wände
Am Mittwoch den 06.02.2008 waren alle Wände des Dachgeschosse gegipset. Im Erd- wie auch im Untergeschoss waren praktisch alle Wände für das Gipsen vorbereitet!

Beginn der Gipserarbeiten
Diese Woche ist für den Gipser reserviert! Am Montag den 04.02.2008 hat er bereits alle zu gipsenden Decken fertiggestell.

Plättlileger fertig
Bis am 31.01.2008 hat der Plättlileger seine Arbeit vollendet.
Im weiteren wurde rund um das Garagentor auch noch die Aussendämmung angebracht.

Flachdach
Am Samstag den 26.01.2008 wurde das Flachdach im Eingangsbereich der Garage respektive der Hauseingangs-
türe erstellt.
Die Hauseingangs-
türe ist übrigens in Signalrot gehalten.

Plättlileger
Am 25.01.2008 hat der Plättlileger mit seiner Arbeit begonnen.
Wie zu sehen ist, werden unsere Nasszellen in einem relativ schlichten Rahmen gehalten.

Vorbereitung für Aussenputz
Nebst dem Grundputz innen und der Montage des Sektionaltors wurde bis am 18.01.2008 auch noch die Aussendämmung bis an paar kleine Details fertiggestellt und für den Aussenputz vorbereitet.

Sektionaltor
Am Freitag wurde das elektrich angetriebene Sektionaltor montiert.
Im weiteren wurden auch noch der Grundputz an den Decken angebracht.

Grundputz
Vom Dienstag bis am Donnerstag den 17.01.2008 wurde der Grundputz an allen Wänden angebracht.

Haftbrücke
Am 14.01.2008 haben die Gipser mit ihren Arbeiten begonnen.
Die Fenster und Türen wurden alle sauber abgeklebt.
Danach wurde auf allen Stellen, wo verputzt wird, die Haftbrücke angebracht.

Blocksteinmauer
Am 10.01.2008 wurde die Blocksteinmauer gesetzt. Im weiteren kam der Gipser die Beton- mauern messen und konnte feststellen, dass der Beton sehr gut abgetrocknet hat. Das konsequente heizen und lüften in Kombination mit den fünf Trocknungs-
geräten hat sich also gelont!

Montage Bodenkanal
Zwischen Weihnachten und Neujahr haben wir den ersten Teil des selbst konstruierten Bodenkanals im Wohnzimmer montiert. Der zweite Teil kann dann erst nach dem verlegen des Bodens fertiggestellt werden.
Übrigens: Der Wohnzimmerboden wird mit Celenio belegt.

Letzte Woche vor Weihnachten
In der Woche vor Weihnachten stellte der Heizungsmonteur die Heizung fertig. Der Elektriker musste natürlich auch noch einiges fertigstellen, damit am Donnerstag den 20.12.2007 die Heizung in Betrieb genommen werden konnte. Dies geschah dann auch so! Zur Zeit wird die Heizung ausschliesslich elektrisch betrieben. Die Erdsonde wurde zwar in Betrieb genommen, darf aber zum aufheizen und austrocknen nicht verwendet werden, da das Erdreich bei so grossem Leistungsbedarf auskühlen würde.
Am 20. und 21.12 wurde auch noch die Wärmedämmung und die Abdichtung auf der Terrasse durch den Spengler angebracht.
Am 21.12.2007 begann die eigentliche Bauaustrocknung. Fünf Trocknungsgeräte entziehen dem Beton und dem Unterlagsboden bis zu 80 Liter Wasser pro Tag. Die nächsten Wochen werden wir täglich zweimal die Wasserkübel entleeren und das Haus durchlüften gehen!
Das Wasser muss nun raus!

Dach fertig
Am 13. und 14.12 wurden die Blechpaneelen auf dem Dach montiert und somit wurde das Dach fertiggestellt.
Gleichzeitig wurde auch der Unterlagsboden aus Anhydrit-Fliessestrich gegossen.

Verlegen Bodenheizung
Am 12.12.2007 wurden die Rohre für die Bodenheizung verlegt. Für den Unterlagsboden wurden die verschiedenen Abschalungen erstellt. Weiter hat der Spengler die chromstahl Dachumrandung und die Dachrinne montiert.

Beginn Unterlagsboden
Am 10.12.2007 wurde mit dem Unterlagsboden begonnen. Im Erd- wie auch im Dachgeschoss wurde die Wärme- und Trittschalldämmung mit der aufgeklebten Alu- Trennlage verlegt. Im Untergeschoss wurde unter die Wärmedäm- mung auch noch eine Feuchtigkeitssperre verlegt.

Aussentüren und Demontage des Baukranes
Am 03.12.2007 wurden die zwei Aussentüren montiert. Einen Tag da- rauf wurde der Baukran demontiert. Der grösste Teil der Aussendämmung wurde bis am 4.12.2007 geklebt und die meisten Fensterbretter montiert.
Der Elektriker ist am einziehen der Drähte.

Setzen der Türzargen
Am 30.11.2007 wurden alle Türzargen gesetzt.

Um das Haus definitiv dicht zu bringen, wurde auch mit der Montage Fensterbretter
 aus Aluminium begonnen.

Aussendämmung
Am 29.11.2007 wurde mit dem kleben der Aussendämmung begonnen.

Im weiteren wurde auch die Dampfbremse auf der Dachterrasse angebracht. Nun kann das Regenwasser von der Dachterrasse nicht mehr ins Innere laufen.

Gesamtfoto
Mal wieder ein Gesamtfoto...

Elektro- installation
Wie frührer bereits mal erwähnt, ein paar Elektrorohre benötigts halt einfach!
Zum Teil tut es einem fast weh, wenn so schöne Backsteinmauern wieder "verspitzt" werden!

Sanitär- installation
Ab dem 26.11.2007 haben der Sanitär- wie auch der Elektroinstallateur mit der Montage der verschiedenen komponenten begonnen. Hier ist schön die Installationswand zwischen WC und seperater Dusche zu sehen.

Der Elektriker hat im ganzen Bau mit blauer Farbe angezeichnet, wo "gespitzt" werden muss.

Fenster
Am 22. und 23.11.2007 wurden die Fenster in Holz-Aluminium montiert.






Übrigens: Das Dach auf der Terasse steht an der einen Seite fast 4m über!

Aus der Ferne
So aus der Ferne kann eHeavy nicht mehr lange be- trachtet werden. Das Haus im Vordergrund wächst auch in die Höhe! So ein bisschen gleicht die Dachpartie schon dem KKL, oder? Nebst dem bekannten Jean Nouvel gibt es eben auch noch den raffinierten  Marco Baldelli!!

Zimmermann fertig
Am 20.11.2007 hat der Zimmermann das Dach bereits fertig aufgerichtet, das Unterdach wie auch die Lattung für die Blechpanelen wurden auch montiert.

Dach montieren
Am 19.11.2007 wurde mit der Montage des Daches begonnen. Dieses wurde durch den Zimmermann vorfabriziert.

Schnee!
Wir schreiben den 15.11.2007 und müssen feststellen, dass es doch noch in den Rohbau schneien musste. Diesen hatten wir eigentlich nicht bestellt!
In der Zwischenzeit hat der Baumeister alles ausgeschalt und hatte noch verschiedene kleine Arbeiten fertiggestellt.

Gerüst
Am 12.11.2007 wurde das Gerüst gestellt.
Am selben wie auch Tags darauf wurden auch noch die restlichen Backsteinmauern erstellt.

Fertig betoniert
Am 09.11.2007 wurden die letzten Wände betoniert. Die restlichen Mauern können nun noch mit Ziegelsteinen erstellt werden.
Vielen wird aufgefallen sein, dass nebst den Bodenplatten auch die meisten Wände aus Stahlbeton bestehen. Dies kommt daher, dass das Haus von der Statik her nicht ganz einfach zu realisieren war!
Übrigens: Der 10.11.2007 war der erste eigentliche Regentag! Bis dahin hatte wir mit dem Wetter wirklich Glück, denn es gab nur ganz vereinzelt ein paar Tropfen.

Betonieren und ausschalen DG
Zwei Tage später waren die geschalten Wände betoniert und bereits wieder ausgeschalt.
Nun kann die Pultdachform gut erkannt werden.
Mit der Schalung der letzten Betonwände wurde nun begonnen.

Betonieren und Schalen DG
Während dem die "Bohrfirma" das Loch erstellten, wurde die Bodenplatte DG und die Treppe vom EG ins DG betoniert. Gleich darauf wurde mit der Schalung der Wände begonnen.

Bohren der Erdsonde
Am 05. und 06.11.2007 wurde die 170m tiefe Bohrung für die Erdsonde erstellt.

Armierung Bodenplatte DG
Am 02.11.2007 wurde ein Teil der Armierung der Bodenplatte DG verlegt. Natürlich wurde auch bei dieser Bodenplatte wieder ein paar Rohre eingelegt!

Schalen Boden-
platte DG

In den letzten drei Tagen wurde die Schalung der Bodenplatte DG und die Schalung der Treppe vom EG ins DG erstellt.
Im weiteren wurde auch die Drainageschicht auf die Wärmedämmung im Erdbereich und der Lichtschacht angebracht.

Mauern EG fertig
Am  Freitag den 26.10.2007 waren die Wände im EG fertig gemauer. 

Mauern EG
Am 25.10.2007 entstanden die ersten Räume im EG.

Schalen und betonieren EG
Einen Tag darauf wurden die weiteren Beton-Wände des Erdgeschosses geschalt und betoniert.
Die Backsteine wurden für die restlichen Wände bereitgestellt. Auf dem Boden wurde auch angezeichnet, wo diese Backsteinwände zu stehen kommen.

Betonieren EG
Nun wurde der erste Teil der Wände im EG betoniert.

Schalung EG
Am Montag den 22.10.2007 wurde mit der Schalung der Aussenwände im EG begonnen. Vorab wurde natürlich die Schalung der Bodenplatte EG und der Treppe vom UG ins EG entfernt. Nun kann also bereits die "offizielle Route" vom UG ins EG abgelaufen werden.

Bodenplatte EG betoniert
Am 19.10.2007 wurde die Bodenplatte EG wie auch die Treppe vom UG ins EG betoniert. Nun können all die schönen Rohre nicht mehr besichtigt werden!
Im weiteren wurden auch die Dämmplatten im Erdreich angebracht.

Rohre einlegen
Ein paar Rohre benötigt's halt einfach schon!
Nebst Wasser-, Abwasser- und Staubsaugerrohren benötigt es vor allem viele Elektrorohre!

Rohre einlegen
Die Armierung für die Bodenplatte EG ist am 18.10.2007 fast abgeschlossen. Alle Rohre waren eingelegt.

Armierung Bodenplatte EG
Nun ging es "endlich" weiter. Die Schalung wurde gezimmert und die erste Hälfte der Armierungseisen für die Bodenplatte EG wurden eingelegt. Der Elektriker war auch an der Arbeit, schliesslich dürfen keine Rohre, Dosen etc. vergessen werden!

Sickerleitungen
Nun wurden die Sickerleitungen verlegt und einbetoniert. Nebenbei hat der Elektriker begonnen, in der Bodenplatte EG die Elektro- komponenten einzulegen.

Schalen Boden-
platte EG

Die Schalung der Bodenplatte für das EG nimmt langsam Formen an. Man kann im Bildvordergrund den Vorsprung des Erdgeschosses über dem Untergeschoss erkennen.

Mauern im UG
Am 08.10.2007 wurden im hinteren Bereich die Zwischenmauern mit den Kalksandsteinen erstellt. Im vorderen Bereich wurde mit der Schalung für die Bodenplatte EG begonnen.


UG fertig betoniert
Am Freitag den 05.10.2007 war das UG fertig betoniert und ausgeschalt. Die Kalksandsteine stehen für die restlichen Mauern im UG auch schon bereit.

UG ausschalen
Am 03.10.2007 wurden die betonierten Aussenwände bereits wieder ausgeschalt und weitere Aussen- und Innenwände geschalt und wieder betoniert.

Wände betoniert
Einen Arbeitstag später, den 02.10.2007, wurde nachdem der Elektriker und der Sanitär ihre Arbeiten erledigt hatten, die Innenschalung angebracht. Gleich darauf wurden diese Wände betoniert.

Beginn der Aussenschalung im UG
Die ersten Schalungswände des Untergeschosses stehen einen Tag später. Nun kann man bereits sie Anordnung der ersten Fenster und Türen erkennen...

Bodenplatte fertig
So, wir schreiben den 27.09.2007 und die Bodenplatte ist fertig! Nun kann es an die Wände gehen!

Armierung restlicher Bodenplatte
Am 26.09.2007 wurde die Armierung für die zweite Hälfte der Bodenplatte verlegt.

Erste Mauer
Am 24.09.2007 wurde die erste Mauer betoniert. Diese ist zwar nur 70cm hoch, aber uns bereitet dieses Ereignis trotzdem viel Freude!

Betonieren der Bodenplatte
Am 21.09.2007 wurde bereits der erste Teil der Bodenplatte betoniert.

Baukran und Untergrund
Am 18.09.2007 wurde der Baukran gestellt. Im weiteren wurden die Abflussrohre einbetoniert und der Untergrund erstellt. Nun können die Armierungseisen verlegt werden.

Nun geht's endlich los!
Am Montag den 10.09.2007 wurde nun endlich mit dem Aushub begonnen. Drei Tage später ist dieser bereits fertig.

Wir freuen uns
auf euch!

Auf diese Weise möchten wir uns im neuen Quartier etwas vorstellen.
Wir freuen uns heute schon auf das kennenlernen und zusammenleben aller zukünftigen Nachbarn.

Baubewilligung
Anfangs Juni 07 durften wir die Baubewilligung in Empfang nehmen. Anfangs Septem- ber werden wir mit dem Aushub "end- lich" anfangen! Bis dann bleibt auf der "Baustelle" natürlich nicht viel zu sehen.
Baugespann
Im Mai 07 bestand unser Haus nur aus sechs Profilstangen

Grundstück- erwerb
Anfangs Februar durften wir den Kaufvertrag für unser Grundstück unterzeichnen.

Standort
Wir dürfen sagen, die Lage ist genial! Zentral, ruhig gelegen, neues kinderreiches Quartier und traumhafte Aussicht!

Wir freuen uns heute schon!!!